Home  »  Aktuelles  »  Game of Drones: Jaguar XJL als Hauptdarsteller in einem einzigartigen Drohnen-Rennen

Game of Drones: Jaguar XJL als Hauptdarsteller in einem einzigartigen Drohnen-Rennen

Mit einem spektakulären Wettrennen für Drohnen hat Jaguar das großzügige Raumangebot und den ausgefeilten Luxus seiner Flaggschiff-Limousine XJL demonstriert. Von professionellen Piloten gesteuerte Hochgeschwindigkeits-Drohnen meisterten einen im Londoner Alexandra Palace abgesteckten Hindernisparcours – bestehend aus drei mit offenen Hecktüren geparkten Jaguar XJL und 13 Toren mit identischen Türausschnitten. Mit knapp 100 km/h eilten die ferngesteuerten Fluggeräte nach Durchquerung der Jaguar Innenräume durch die Phosphorblau und Rot – den Farben der Ambientebeleuchtung des XJL Interieurs – angestrahlten Tore.

Jaguar XJL Drohnen-Rennen

„Ich bestreite seit Jahren Rennen mit Drohnen, doch dies war eine Premiere für mich. Der Kurs war ein sehr anspruchsvoller Test, doch die Tatsache, dass wir solche Geschwindigkeiten erreichten, belegt die großzügigen Platzverhältnisse im Jaguar XJL.“ Brett Collis, Sieger des Rennens 

Die Fond-Passagiere eines XJL genießen eine um weitere zwölf Zentimeter verlängerte Beinfreiheit. Entsprechend unkompliziert fanden auch die Drohnen ihren Weg in die XJL Kabine – und an der anderen Seite auch wieder aus ihr heraus.

Zugeschnitten auf komfortbewusste Langstreckenpassagiere, kombiniert der aus Aluminium gefertigte XJL exquisites Luxusambiente mit sportlich agilem Fahrwerk. Zu den entspannenden Features im Fond gehören individuell verstellbare Einzel-Sitze mit Massage-Funktion. Die großzügige Kopffreiheit, lederbezogene Ablagetische, die aus den Rückenlehnen der Vordersitze herausklappen, eine Vierzonen-Klimaanlage und die sorgfältig abgestimmte Luftfederung für die Hinterachse steigern den Komfortfaktor weiter.

aguar XJR575 Drohnen-Rennen

Motorisch haben Kunden der Jaguar XJ Langversion die Wahl zwischen dem 3,0-Liter-Diesel mit SCR-Katalysator und 221 kW (300 PS)* sowie dem 3,0-Liter-V6 Benziner mit 250 kW (350 PS)* und serienmäßigem Allradantrieb.

Die XJL Luxuslimousine profitiert zum Modelljahr 2018 wie alle Modelle der Jaguar Top-Baureihe von zahlreichen Technologie-Ugrades – dazu zählt das Touch Pro Infotainment System mit 10’’ Touchscreen und einem 4G Wi-Fi-Hotspot. Aber auch adaptive LED-Hauptscheinwerfer oder dem Traktionsverbessernden Regelsystem All Surface Progress Control fördern eine mühelose Art der Fortbewegung.

„Qualität und Komfort stehen traditionell im Lastenheft ganz oben – und ganz besonders im Jaguar XJL. Der lange Radstand eröffnete uns den Freiraum, ein einzigartiges Erlebnis für die Insassen zu erzeugen. Wir haben den Innenraum zwar nicht in Hinblick auf ein mögliches Drohnenrennen entwickelt, doch ist dies eine originelle Art, die große Geräumigkeit des XJL unter Beweis zu stellen.” 

Ian Callum, Designdirektor, Jaguar 

Die Drohnenpiloten haben ihre Fluggeräte vom Fond des neuen XJ Performance-Flaggschiffs, dem XJR 575*, aus gesteuert. Das Aggregat, das in Deutschland in Verbindung mit kurzem Radstand angebotenen Top-Modells, ist der um weitere 25 auf nunmehr 423 kW (575 PS)* gesteigerte Jaguar 5.0-Liter-V8*. Mit der geballten Drehmomentkraft von maximal 700 Nm* beschleunigt er den mit einem aktiven Sperrdifferential, einer Sportabgasanlage und einem Sportfahrwerk ausgestatteten XJR575* in 4,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 300 km/h.

Kunden haben, neben der auch für die übrigen XJ Derivate verfügbaren Palette, die Wahl zwischen zwei exklusiv entwickelten Farben: Velocity Blue und Satin Corris Grey.

Zu den maßgeschneiderten Exterieur-Teilen zählen eine Heckspoilerlippe, breitere und ausgestellte Türschweller, Luftauslassöffnungen auf der Motorhaube und tiefer liegende Einlassöffnungen mit glänzend schwarzen Einfassungen in der Frontschürze.

Exklusive 20’’ Felgen mit fünf Doppelspeichen in Farallon glänzend Schwarz und rot lackierte Bremssättel setzen den XJR575* zusätzlich von anderen XJ Varianten ab.

Im Interieur weisen XJR575* Plaketten an den Einstiegsleisten, am „Riva Hoop” und im oberen Teil der vorderen und hinteren Sitzlehnen auf den Top-Status des Modells hin. Für das Interieur mit optionalen Ledersitzen in Diamantsteppung stehen mit Ebony und Ivory zwei Farben zur Auswahl.

Der Jaguar XJL und der neue XJR575* laufen neben den Jaguar-Baureihen XE, XF und F-TYPE im Jaguar Land Rover Werk Castle Bromwich vom Band.



*Verbrauchswerte
Jaguar XJ 3.0 Liter V6 Diesel (Kraftstoffverbrauch Serie: l/100 km innerorts 7,0 – außerorts 5,2 – kombiniert 5,7; CO2-Emission 149 g/km; Langversion: l/100 km innerorts: 7,0 – außerorts: 5,2 – kombiniert: 5,7; CO2-Emission 149 g/km)
Jaguar XJ 3.0 Liter V6 Kompressor AWD (Kraftstoffverbrauch Serie: l/100 km innerorts 13,6 – außerorts 7,6 – kombiniert 9,8; CO2-Emission 234 g/km; Langversion: l/100 km innerorts: 13,6 – außerorts: 7,6 – kombiniert: 9,8; CO2-Emission 234 g/km)
Jaguar XJR 5.0 Liter V8 Kompressor (Kraftstoffverbrauch Serie: l/100 km innerorts 16,2 – außerorts 8,2 – kombiniert 11,1; CO2-Emission 264 g/km)